Wie wirkt Lecithin auf die Haut - Produkte & Infos
Menü schließen
Feuchtigkeitsspender und Emulgator für die Haut

Lecithin

Das Wichtigste zu Lecithin auf einen Blick:
  • Besteht aus phosphorhaltigen Lipiden (Fetten)
  • Spendet Feuchtigkeit
  • Stärkt die natürliche Hautbarriere
  • Sorgt für eine angenehmere Textur
  • Eignet sich zur Herstellung von Liposomen, die andere Wirkstoffe gezielter in die Haut einschleusen können

Inhalt fachlich überprüft von: Medical Affairs

Natürlicher Feuchthaltefaktor für die Hautbarriere

Der Name dieses Inhaltsstoffes leitet sich von dem altgriechischen Wort „lekithos“ ab. Es bedeutet übersetzt „Eigelb“. Und tatsächlich handelt es sich bei Lecithin um eine gelbliche, wachsartige Masse, die Wasser an sich binden kann (hygroskopisch). 

Lecithin kommt in allen tierischen und pflanzlichen Zellen vor. Lecithin ist auch Sammelbegriff für verschiedene Phospholipide, also Lipide (Fette), die zusätzlich Phosphor enthalten. Es gibt unterschiedliche Phospholipide, z. B. Phosphatidylcholin, Phosphatidylethanolamin und Phosphatidylinositol. Phosphatidylcholin ist das am häufigsten vorkommende Phospholipid in Lecithin und macht einen Großteil seiner Zusammensetzung aus. 

Phospholipide sind ein wichtiger Bestandteil der Hautzellmembranen. Sie bilden eine Lipid-Doppelschicht, die die Zelle umgibt und ihre Fähigkeit zur Aufnahme von Nährstoffen und zum Austausch von anderen Stoffen steuert.


In den Cremegrundlagen von PHYSIOGEL®wird Lecithin und/oder das darin enthaltene Phosphatidylcholin in hochreiner Form verwendet, um die Haut zu pflegen und zu schützen. Sie eignen sich sehr gut als Feuchtigkeitsspender und helfen dabei, Feuchtigkeit in der Haut zu binden. Das kann die Haut vor dem Austrocknen schützen und sie glatt und geschmeidig halten. 

Darüber hinaus fungiert Lecithin in unseren Cremegrundlagen zusätzlich als natürlicher Emulgator. Klassische Emulgatoren wie z.B. PEGs binden öl- und wasserhaltige Inhaltsstoffe und sorgen für Creme-Strukturen mit Tröpfchen (W/O- oder O/W-Emulsionen). Lecithin als hauteigenes Lipd sorgt hingegen für lamellare Strukturen in unseren Produkten. Diese Strukturen (im Vergleich zu den Tröpfchen) ähneln dem ebenfalls lamellaren Aufbau der Haut. Sie fügen sich optimal in die oberste Hautschicht ein und können so dazu beitragen, die Barrierefunktion der Haut zu stärken. 

Einige Studien sprechen obendrein dafür, dass Lecithin auch eine antioxidative Wirkung besitzt. Es könnte also dazu beitragen, freie Radikale abzufangen und die Haut dadurch vor vorzeitiger Alterung schützen. Des Weiteren kann Lecithin dazu verwendet werden, sogenannte Liposomen herzustellen. Dabei handelt es sich um winzige „Kugeln“, in die andere Wirk- oder Inhaltsstoffe eingeschlossen werden können. Sie dienen gewissermaßen als Transportmittel, welches dabei hilft, wichtige Inhaltsstoffe gezielter in die Haut zu schleusen, um ihre Wirksamkeit zu verbessern.
Reinigungsschaum, Serum und Tagespflege

Pflegeprodukte mit Lecithin oder Phosphatidylcholin bei Rosacea

PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen Mizellen Reinigungsschaum
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen Mizellen Reinigungsschaum
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen - für zu Rötungen, Couperose und Rosacea neigende Haut
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen Serum
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen Serum
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen- für zu Rötungen, Couperose und Rosacea neigende Haut
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen Tagescreme LSF25
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen Tagescreme LSF25
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen- für zu Rötungen, Couperose und Rosacea neigende Haut
Tipps & Tricks gegen Hautrötungen Geeignete Pflege & Produkte bei Rosacea

Weitere Pflegeprodukte mit Lecithin

A.I. Creme
A.I. Creme
PHYSIOGEL® Calming Relief - für irritierte Haut
A.I. Body Lotion
A.I. Body Lotion
PHYSIOGEL® Calming Relief - für irritierte Haut
A.I. Lipidbalsam
A.I. Lipidbalsam
PHYSIOGEL® Calming Relief - für irritierte Haut
Du willst noch mehr wissen? Spannende & hilfreiche Ratgeber für deine Haut
Ernährung bei Rosacea
Welche Lebensmittel können Rosacea-Schübe mit Symptomen wie geröteter Haut triggern? Und welche sind geeignet? Hier findest du Rezepte, Tipps und Infos. 
Stress & Rosacea
Welcher Zusammenhang besteht zwischen Stress & Rosacea? Und wie wirkt sich Stress allgemein auf die Haut aus? Hier erfährst du mehr und bekommst Tipps, um den Stress im Alltag zu reduzieren. 
Alles über Rosacea
Welche Regionen des Körpers können von Rosacea betroffen sein? Und wie entstehen die verschiedenen Symptome, insbesondere die Hautrötungen? Hier erfährst du mehr über Krankheitsbild, Ursachen & Behandlung. 
Hautpflege bei Rosacea
Bei der Hautpflege müssen Rosacea-Betroffene einiges beachten. Von der richtigen Anwendung und Pflegeroutine, über bestimmte Inhaltsstoffe und Sonnenschutz. Hier gibt's eine konkrete Anleitung und weitere Tipps. 
Ebenfalls für die Hautpflege geeignet Weitere Inhaltsstoffe in PHYSIOGEL®
Ceramide
Ceramide bilden zwischen und mit den obersten Hautzellen eine natürliche Barriere, die die Haut vor dem Austrocknen und schädlichen Außeneinflüssen schützt.
Squalen
Squalen wird von der Talgdrüse produziert und ist Bestandteil des hauteigenen Lipid-Films, der die Hautfeuchtigkeit aufrechterhält und die Hautbarriere stärkt.
Glycerin
Glycerin gehört zu den natürlichen Feuchthaltefaktoren (NMF) in der Haut. Es kann Wasser anziehen, binden und so die natürliche Hautbarriere unterstützen.
Endothelyol®
Endothelyol® ist der innovative 5-in-1 Wirkkomplex in der Pflegeserie PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen, dessen Wirkung klinisch erwiesen ist.
1. Johnson W, Bergfeld WF, Belsito DV, et al. Safety Assessment of Lecithin and Other Phosphoglycerides as Used in Cosmetics. International Journal of Toxicology. 2020;39 (2_suppl): 5S-25S. doi:10.1177/1091581820953123
Wer überprüft unsere Inhalte? Medical Affairs
Um sicherzustellen, dass alle Inhalte auf unserer Website dem wissenschaftlichen Konsens und den Qualitätsanforderungen an medizinische Inhalte entsprechen, durchläuft jeder Text die medizinische Prüfung der Abteilung Medical Affairs. Dies sind die Gesichter dahinter. 
Inhaltlich geprüft von Kai Melchior
Kai ist bereits seit 2016 in wissenschaftlichen Positionen in der Pharmaindustrie aktiv und seit 2020 Head of Medical Affairs bei der Klinge Pharma GmbH. Die Abteilung ist Ansprechpartner für alle medizinisch-wissenschaftlichen Fragestellungen zu den Produkten und Therapiebereichen und ständig im engen Austausch mit Ärzten, Apotheken, Redakteuren und Verbrauchern. Kai ist Diplom-Biologe und hat in Köln studiert.
Inhaltlich geprüft von Dr. Anna Pfaller
Anna ist Biologin und hat im Bereich der Augenforschung promoviert. Sie ist seit 2020 in der Abteilung Medical Affairs bei der Klinge Pharma GmbH tätig. Gemeinsam mit Kai sorgt sie dafür, dass die Informationen, die Du in unseren Inhalten findest, alle korrekt sind und dem aktuellen Stand der Forschung entsprechen. Zudem ist sie durch die Beantwortung von medizinischen Anfragen im regelmäßigen Austausch mit Patienten, Arztpraxen und Apotheken.