Squalen & Squalan - wie wirkt es in der Hautpflege?
Menü schließen
Wichtiges Lipid für feuchte Haut

Squalen & Squalan

Das Wichtigste zu Squalen auf einen Blick:
  • Sie gehören zu den natürlichen Feuchtigkeitsfaktoren der Haut.
  • Squalen wird von den körpereigenen Talgdrüsen gebildet.
  • Natürliche Feuchthaltefaktoren wie Squalen schützen die Haut vor Wasserverlust und halten sie geschmeidig.
  • Außerdem schützen sie die Hautzellen vor freien Radikalen, die oxidative Schäden und eine vorzeitige Hautalterung verursachen können.

Inhalt fachlich überprüft von: Medical Affairs

Wie Squalen die Haut feucht hält

Squalen gehört zu den sogenannten natürlichen Feuchtigkeitsfaktoren (engl. Natural Moisturizing Factors, kurz NMF), die von der Haut selbst hergestellt werden.1 

Bei Squalen übernehmen das die Talgdrüsen. Etwa 13% des menschlichen Talgs bestehen aus Squalen. Es kommt aber auch z. B. in Haifischleber und in einigen Pflanzenölen vor, z. B. Olivenöl, Erdnussöl und Kürbiskernöl. 

Squalen trägt so auf natürliche Weise dazu bei, die Hautfeuchtigkeit zu bewahren und den Wasserverlust zu reduzieren. Es gehört darüber hinaus zu jenen Lipiden (Fetten), die bei der Aufrechterhaltung der natürlichen Hautbarriere eine wichtige Rolle spielen. Zudem besitzt Squalen emolliente, also weich machende Eigenschaften, die die Haut geschmeidiger machen können. Chemisch betrachtet, handelt es sich bei Squalen um ein ungesättigtes Kohlenwasserstoffmolekül, das mithilfe von Sauerstoff oxidiert werden kann. 

Deshalb gilt Squalen auch als Antioxidans, weil es in der Lage ist, die Haut vor den schädlichen Auswirkungen „freier Radikale“ zu schützen. Damit sind instabile Moleküle gemeint, die durch Umweltbelastungen wie UV-Strahlung, Luftverschmutzung oder Stress entstehen können und oxidative Schäden an den Hautzellen verursachen können. Squalen kann „freie Radikale“ neutralisieren und so deren schädliche Wirkung auf die Haut abmildern. Allerdings oxidiert Squalen auch selbst, wenn es mit Sauerstoff in Kontakt kommt. 

Aus diesem Grund wird in den Produkten von PHYSIOGEL® das für Oxidation weniger anfällige Squalan verwendet, das nahezu die gleichen antioxidativen und hautpflegenden Eigenschaften besitzt wie Squalen, aber chemisch stabiler ist. Squalane sind gesättigte Kohlenwasserstoffe. Das bedeutet, dass dem Squalen-Molekül zusätzlicher Wasserstoff hinzugefügt wird – Fachleuchte sagen, es wird „hydriert“ –, um seine instabilen Doppelbindungen zu sättigen. Ein weiterer Vorteil von Squalan ist, dass es so gut wie für alle Hauttypen und Hautzustände geeignet ist. Es kann daher z.B. auch bei zu Akne oder zu Rötungen neigender Haut eingesetzt werden.
Serum & Tagespflege

Pflegeprodukte mit Squalan bei Rosacea

PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen Serum
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen Serum
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen- für zu Rötungen, Couperose und Rosacea neigende Haut
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen Tagescreme LSF25
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen Tagescreme LSF25
PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen- für zu Rötungen, Couperose und Rosacea neigende Haut
Tipps & Tricks gegen Hautrötungen Geeignete Pflege & Produkte bei Rosacea

Weitere Pflegeprodukte mit Squalen

A.I. Creme
A.I. Creme
PHYSIOGEL® Calming Relief - für irritierte Haut
A.I. Body Lotion
A.I. Body Lotion
PHYSIOGEL® Calming Relief - für irritierte Haut
Handwaschlotion
Handwaschlotion
PHYSIOGEL® Daily Moisture Therapy - für normale bis trockene Haut
Du willst noch mehr wissen? Spannende & hilfreiche Ratgeber für deine Haut
Ernährung bei Rosacea
Welche Lebensmittel können Rosacea-Schübe mit Symptomen wie geröteter Haut triggern? Und welche sind geeignet? Hier findest du Rezepte, Tipps und Infos. 
Stress & Rosacea
Welcher Zusammenhang besteht zwischen Stress & Rosacea? Und wie wirkt sich Stress allgemein auf die Haut aus? Hier erfährst du mehr und bekommst Tipps, um den Stress im Alltag zu reduzieren. 
Alles über Rosacea
Welche Regionen des Körpers können von Rosacea betroffen sein? Und wie entstehen die verschiedenen Symptome, insbesondere die Hautrötungen? Hier erfährst du mehr über Krankheitsbild, Ursachen & Behandlung. 
Hautpflege bei Rosacea
Bei der Hautpflege müssen Rosacea-Betroffene einiges beachten. Von der richtigen Anwendung und Pflegeroutine, über bestimmte Inhaltsstoffe und Sonnenschutz. Hier gibt's eine konkrete Anleitung und weitere Tipps. 
Ebenfalls für die Hautpflege geeignet Weitere Inhaltsstoffe in PHYSIOGEL®
Ceramide
Ceramide bilden zwischen und mit den obersten Hautzellen eine natürliche Barriere, die die Haut vor dem Austrocknen und schädlichen Außeneinflüssen schützt.
Lecithin
In Hautpflegeprodukten dient Lecithin als Feuchtigkeitsspender und Emulgator, der die natürliche Hautbarriere stärket und die Haut vor vorzeitiger Alterung schützt.
Glycerin
Glycerin gehört zu den natürlichen Feuchthaltefaktoren (NMF) in der Haut. Es kann Wasser anziehen, binden und so die natürliche Hautbarriere unterstützen.
Endothelyol®
Endothelyol® ist der innovative 5-in-1 Wirkkomplex in der Pflegeserie PHYSIOGEL® Calming Relief Anti-Rötungen, dessen Wirkung klinisch erwiesen ist.
1. Kim SK, Karadeniz F. Biological importance and applications of squalene and squalane. Adv Food Nutr Res. 2012;65:223-33. doi: 10.1016/B978-0-12-416003-3.00014-7
Wer überprüft unsere Inhalte? Medical Affairs
Um sicherzustellen, dass alle Inhalte auf unserer Website dem wissenschaftlichen Konsens und den Qualitätsanforderungen an medizinische Inhalte entsprechen, durchläuft jeder Text die medizinische Prüfung der Abteilung Medical Affairs. Dies sind die Gesichter dahinter. 
Inhaltlich geprüft von Kai Melchior
Kai ist bereits seit 2016 in wissenschaftlichen Positionen in der Pharmaindustrie aktiv und seit 2020 Head of Medical Affairs bei der Klinge Pharma GmbH. Die Abteilung ist Ansprechpartner für alle medizinisch-wissenschaftlichen Fragestellungen zu den Produkten und Therapiebereichen und ständig im engen Austausch mit Ärzten, Apotheken, Redakteuren und Verbrauchern. Kai ist Diplom-Biologe und hat in Köln studiert.
Inhaltlich geprüft von Dr. Anna Pfaller
Anna ist Biologin und hat im Bereich der Augenforschung promoviert. Sie ist seit 2020 in der Abteilung Medical Affairs bei der Klinge Pharma GmbH tätig. Gemeinsam mit Kai sorgt sie dafür, dass die Informationen, die Du in unseren Inhalten findest, alle korrekt sind und dem aktuellen Stand der Forschung entsprechen. Zudem ist sie durch die Beantwortung von medizinischen Anfragen im regelmäßigen Austausch mit Patienten, Arztpraxen und Apotheken.